Share on Top Social Networks, by eMail, Google Plus, and more!

Was wünscht ihr euch für die WM 2019?

Weltcup-Seefeld

(Bild: www.weltcup-seefeld.com)

Einen unterirdischen Bahnhof, ausgebaute Langlaufloipen, eine Tiefgarage im Pfarrerbichl – die Wünsche unserer PolitikerInnen zur WM 2019 sind klar. Doch was wünscht sich eigentlich der gemeine Seefelder/die gemeine Seefelderin von der WM 2019? Wir sind gespannt auf eure Antworten! (von Albert Bloch)

In etwas mehr als vier Jahren wird die nordische Ski-Weltmeisterschaft u.a. in Seefeld über die Bühne gehen. Um die Bewerbe abhalten zu können, muss kräftig investiert werden. Benötigt werden u.a. eine Flutlichtanlage für das Stadion, ein Pressezentrum und eine neue Beschneiungsanlage.

Die WM bringt Geld für Investitionen

Ein paar Tage nachdem klar war, dass Seefeld die WM 2019 austragen würde, hat Bürgermeister Werner Frießer die Gemeinderatsmitglieder gebeten, Vorschläge und Wünsche für bauliche Projekte anlässlich der WM zu formulieren. Auf dieser Liste standen u.a. folgende Vorhaben:

  • ein Beleuchtungssystem für die Sprungschanzen,
  • die Umfunktionierung der WM-Halle in ein Pressezentrum,
  • eine Tiefgarage im Pfarrerbichl,
  • eine U-Bahn zwischen Rosshütte und Casinoarena,
  • der Ausbau von diversen Loipen,
  • Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs.

Eines ist klar: Anlässlich der WM 2019 wird jede Menge Geld nach Seefeld gespült. Damit besteht die Chance auf Investitionen, welche dem ganzen Ort nützen.

Was tun mit dem Geld?

Uns würde nun interessieren, was ihr euch für den Ort wünschen würdet? Gibt es Visionen, die euch anlässlich der WM 2019 vorschweben? Habt ihr Ideen, was ihr mit dem Geld machen würdet? In welchen Bereichen wäre es eurer Meinung nach besonders nachhaltig investiert?

Wir freuen uns auf rege Beteiligung und auf eure Kommentare!